Was ist Pfiff? arrow Gesundheitsf?rderung

Projekttr?ger

PFIFF ist ein vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen der bundesweiten Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) gefördertes Projekt.logo_der_inqa.jpg
 
Gesundheitsf?rderung Drucken


Gesundheit stellt eine der Grundbedingungen produktiver Arbeit dar. Sie bildet das Fundament für weitere tragende Komponenten des beruflichen Leistungsvermögens, wie Qualifikation und Motivation. Deshalb lohnt es sich für Unternehmen, in die Gesundheit ihrer Mitarbeiter zu investieren. Gesundheit ist nach heutigem Verständnis mehr als nur die Abwesenheit von Krankheit. Im Sinne der Weltgesundheitsorganisation (WHO 1946) ist „Gesundheit ein Zustand vollkommenen körperlichen, psychischen und sozialen Wohlbefindens und nicht allein das Fehlen von Gebrechen." Gesundheit umfasst neben körperlichen Funktionen also auch psychische und soziale Aspekte: Auch die Verfügbarkeit von nicht-körperlichen Ressourcen beeinflusst das Wohlbefinden erheblich.

Ein umfassendes Gesundheitskonzept bietet auch für das betriebliche Gesundheitsmanagement eine sinnvolle Grundlage, da neben der körperlichen Unversehrtheit nachweislich gerade das psychische und soziale Wohlbefinden der Mitarbeiter die Leistungsfähigkeit und -motivation am Arbeitsplatz bestimmen. Verschiedene Argumente machen Unternehmen zu unverzichtbaren Akteuren im Gesundheitsschutz:

  • Nur in Betrieben können sich die Maßnahmen auf Problemursachen richten, die in der Arbeitssituation lokalisiert sind. In Betrieben können sich „Kulturen" herausbilden, die gesundheitsförderliches Verhalten begünstigen oder verhindern können.
  • In Betrieben können viele Menschen auch für jene Bereiche erreicht werden, die über die Arbeitssituation hinaus gehen (wie Ernährung, Bewegung oder Stressbewältigung). Das trifft besonders auf Personen zu, die sonst eher nicht von präventiven Maßnahmen profitieren würden.
  • Das Unternehmen profitiert von erfolgreichen Programmen, weil sich aus der verbesserten Gesundheit der Mitarbeiter positive Effekte für die Anwesenheit, das Betriebsklima und die Produktivität ergeben. Im Idealfall bleiben Ihre Mitarbeiter - über die gesamte Lebensspanne betrachtet - länger arbeitsfähig und motiviert. Das macht betriebliche Gesundheitsförderung zu einer Schlüsselstrategie vor dem Hintergrund des demografischen Wandels.

Um den kompletten Text zu lesen, klicken Sie hier .